Ich kandidiere als Ortsbürgermeister für Leutesdorf



Markus Konitzer, 47 Jahre, verheiratet, 2 Kinder (4 u. 7 Jahre) –
Angestellter im öffentlichen Dienst
bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), Bonn

Nach reiflicher Überlegung und vielen Gesprächen habe ich mich bereits 2023 entschlossen, bei der Kommunalwahl am 9. Juni 2024 für das Amt des Ortsbürgermeisters zu kandidieren.

Im August 2023 wurde meine Kandidatur bereits in einer ersten Pressemitteilung angekündigt und seither habe ich dazu auch schon viele positive Rückmeldungen aus dem Ort erhalten.

Jetzt hat die Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbands am Freitag, 23. Februar 2024 meine Kandidatur offiziell bestätigt und die entsprechenden Dokumente werden jetzt formal bei der VG-Verwaltung eingereicht.

Bild rechts: Rhein-Zeitung vom 29. August 2023

Rhein-Zeitung vom xx.xx.2023

Langjährige Erfahrung im Gemeinderat

Nach mittlerweile über 20 Jahren im Gemeinderat Leutesdorf war ich in den letzten Jahren als Fraktionssprecher (zusammen mit Martin Emmerich und Esther Döring) zunehmend mehr in der Verantwortung für die kleinen und großen Themen, die im Gemeinderat beraten und entschieden werden.

Durch die zahlreichen Anträge der CDU-Fraktion haben wir schon an vielen Stellen einen guten Beitrag dazu geleistet, dass sich Leutesdorf positiv weiterentwickelt (s. a. auf der Website der CDU Leutesdorf: www.cdu-leutesdorf.de) .

Ich habe in den letzten Jahren aber auch festgestellt, dass es auch noch einiges gibt, was man in und für Leutesdorf deutlich besser machen kann. Daher habe ich mich entschieden, für die Wahl zum Ortsbürgermeister zu kandidieren.

Was mir wichtig ist – wofür ich mich einsetzen möchte 

 Ich möchte … 

 …Ihnen zuhören und mich als parteiloser Kandidat für die Anliegen ALLER Bürgerinnen und Bürger einsetzen. 

Ich möchte ein offenes Ohr für Ihre Fragen und Anregungen haben und gerne wissen, “wo der Schuh drückt”.  

Als Ortsbürgermeister ist man oft auch der erste Ansprechpartner bei allen möglichen Fragen und Problemen, auch wenn diese vielleicht gar nichts mit der Ortsgemeinde zu tun haben.

Daher möchte ich als Ortsbürgermeister da helfen, wo ich es kann und wo ich zuständig bin. Und in den anderen Fällen möchte ich zumindest so unterstützen, damit die Bürgerinnen und Bürger für ihre Fragen die richtigen Ansprechpartner finden.
 
…die Bürgerinnen und Bürger besser über die aktuellen Themen der Ortsgemeinde informieren

Alle sollten die Möglichkeiten haben, sich rechtzeitig und umfassend über das informieren zu können, was im Ort gerade wichtig ist, so z.B. über Themen des Rats und der Verwaltung, anstehende Termine, Straßenarbeiten und -sperrungen, etc. 

Eine gut informierte Einwohnerschaft kann und soll sich einbringen und die aktuellen Themen sachlich begleiten und womöglich auch aktiv mitgestalten.

Daher möchte ich Sie als Bürgermeister gerne besser über “das laufende Geschäft” informieren und möchte dafür verstärkt die Leutesdorfer Website und auch die verschiedenen SocialMedia-Kanäle (Facebook, Instagram, Whatsapp) nutzen. 
 
…Leutesdorf attraktiver machen – für uns selbst und unsere Gäste.  

In Leutesdorf gibt es leider immer mehr Ecken, die es nötig haben, dass sie wieder schöner herausgeputzt werden. Da ist an manchen Stellen die Ortsgemeinde und der Bauhof gefragt, aber zum Glück finden sich für viele Grünflächen auch immer wieder ehrenamtliche Paten oder es gibt fleißige „Heinzelmännchen“, die z.B. bei einmaligen Aktionen oder regelmäßigen Spaziergängen durch den Ort und die Weinberge den herumliegenden Müll einsammeln und in die entsprechenden Mülleimer werfen.

Wir haben das Glück, da zu wohnen, wo andere Urlaub machen. Daher sollten wir alles dafür tun, es uns selbst und auch den Gästen von nah und fern so schön und angenehm wie möglich zu machen.

Als Ortsbürgermeister möchte ich mich besonders um mehr Ordnung und Sauberkeit im Ort kümmern.
 
…die Dorfgemeinschaft und das ehrenamtliche Engagement stärken.  

Zusammenarbeit und Ehrenamt machen viele Dinge möglich, auch wenn der kommunale Haushalt klamm ist und die Ortsgemeinde vieles, was wünschenswert wäre, so nicht finanzieren kann. Durch das vielfache Engagement in Vereinen und Nachbarschaften wird vieles erst möglich, was eine Dorfgemeinschaft ausmacht.

Als Ortsbürgermeister möchte ich das Vereinsleben und das ehrenamtliche Engagement unterstützen und stärken. 

…über den Tellerrand schauen – und dabei regionale Netzwerke und die Erfahrungen anderer Gemeinden nutzen.

Manche für uns wichtige Entscheidungen werden nicht in Leutesdorf getroffen, sondern auf Verbandsgemeinde- oder Kreisebene. Hier ist es wichtig, Augen und Ohren offen zu halten und sich zusammen mit dem Gemeinderat bei Bedarf frühzeitig in die Entscheidungsprozesse einzuschalten, damit wir am Ende nicht vor vollendete Tatsachen gestellt werden.

Und auch an anderer Stelle kann man oft aus den Erfahrungen anderer Gemeinden lernen – um es dann bei uns vor Ort besser zu machen. Dazu ist aber ein regelmäßiger überregionaler Austausch zwischen den Verantwortlichen vonnöten. Diesen Austausch möchte ich stärken und mich aktiv im Sinne Leutesdorfs einbringen. Dabei möchte ich dann auch mein (über-)regionales „Netzwerk“ im Sinne Leutesdorfs nutzen

In diesem Sinne bitte ich Sie um Ihre Stimme für die Wahl zum Ortsbürgermeister am 9. Juni 2024.

Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, sprechen Sie mich gerne an
oder nehmen Sie telefonisch oder per Mail Kontakt auf:

Telefon: 02631 / 72099
Mobil: 0178 / 3266177
Mail: markus.konitzer@posteo.de

oder über Facebook und Instagram